Recent Posts

Archives

Topics

Die Steiermark ist eine starke Frau

 

Die Steiermark ist eine starke Frau

 

Ein klassisches Beispiel für den öffentlichen Raum, den sich Frauen scheinbar immer wieder neu erobern müssen, ist die Allegorie der Steiermark, die Statue der Styria im Grazer Stadtpark. Ursprünglich an prominenter Stelle in der Innenstadt platziert, muss sie nun erst gefunden werden. Verlorener Raum im wahrsten Sinne …

Tipp: suche zwischen Zinzendorfgasse und Stadtparkbrunnen.

3 Responses to Die Steiermark ist eine starke Frau

  1. Gertraud Enzinger

    Natürlich ist es schade, dass eine so schöne Arbeit irgendwo versteckt ist. Doch ist es auch eine Wertschätzung an uns Frauen, offensichtlich sind wir für Männer nicht durch eine Statue vertretbar.

  2. ulrike

    Bitte hier aber den Kontext der Geschichte berücksichtigen: 1964 waren die Denkmäler aus der Zeit des Historismus ganz allgemein nicht beliebt und galten als “Kitsch”. Es ist die selbe Zeit, als man die Skulpuren am Rathaus entfernt hat, die ja bekanntlich bis heute spurlos verschwunden sind.
    Insofern ist es sogar ein Glücksfall, dass die Styria und die Austria wieder aufgestellt wurden – und wer würde sich sonst erinnern, dass sie einmal auf der Hauptbrücke standen?

  3. Janice Ferringo

    Vielen Dank aus Wien

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.